Auf der diesjährigen GC wurde, in einer Pressekonferenz bei der es mehr Verspätung als Vortragszeit gab, die PS3 Slim vorgestellt. Das diese nur 300 € kostet war eine echte Überraschung und war wohl auch nicht so geplant. Schließlich müssen jetzt erstmal einige Spiele dazu gekauft werden sonst macht Sony Verlust. Ja richitg gehört, da schämt man sich schon fast eine zu kaufen, denn mit jedem verkauften Exemplar wird die Rote Zahl größer.

Die Slim Version an sich hingegen war keine große Überraschung. Das ist schon fast normal, mir der PSP GO kommt die gefühlte 10te Version auf den Markt. Ich selbst besitze die Slim Version der PS2. Dabei kommt nur die Frage auf warum man sich überhaupt noch ein Sony Produkt zulegen sollte vor dem ersten großen Update.

Wir reden hier immerhin über Hardware, die kann man nicht Updaten, wie bei den großen verbugten Software Pendants, wie z.B. Gothik 3. Dabei soll man mich nicht falsch verstehen, ich bin Sony-Fanboy aber wahre Sony Fanboys kaufen dann eben die Slim Version.

Sie ist kleiner leichter besser und verbraucht weniger Strom. (Details und Photos gibt es hier: *http://www.sankakucomplex.com/2009/08/19/ps3-slim-in-detail-xbox-killer/*) Außerdem soll sie nun endlich die alten PS2 Spiele abspielen können.

Eigentlich ein verflucht tolle Sache nur hat sich halt mal wieder bestätigt das es sich rentiert auf die Slim Version zu warten. Damit sollte Sony dann auch wieder Platz 2 am Konsolenmarkt erklimmen können. Nintendo bleibt vorerst ja unerreichbar und kann sich noch auf seinem Innovationsvorsprung ausruhen. Jedenfalls bis Sony und Microsoft ihre Bewegungs-Controller auf den Markt bringen.

Jetzt fehlt mir noch gute Software. Aber FF13 & 14 lassen ja hoffen. UPDATE: 14 war wohl Spielbar oder ist oder whatever bin lesen :>

Eine Quelle noch: http://www.wiwo.de/unternehmer-maerkte/wir-verlieren-mit-der-playstation-geld-406210/

Advertisements