Die neue Season zieht durch die Blogs, doch Pandora Hearts bleibt bis jetzt links liegen, hier nicht. Pandora Hearts jetzt hier.

Obwohl ich die Serie als einzige (neben FMA 2009 – is eh Pflicht) aus der Season ausgesucht hab fällt es mir trotzdem schwer darüber zu Bloggen. Mein erster Gedanke und Grund zum Schauen war ja „hat Potenzial“ nun das hat es auch noch 5 Episoden wirklich passiert ist trotzdem nix.
Aber genug Schwammiges harte Fakten her.

Zuallererstmal das Opening.

Im Op. bekommt man schon mit es wird Bunt, verschnörgelt, fast ein Barocker Stil mit dem P.H. uns beglückt. Das gefällt bestimmt nicht jedem, dürfte gerade die Zielgruppe (Shounen also junge Jungs) abschrecken mich störts bis jetzt nich.

So ist unser Protagonist Oz auch ein junger Adliger im Lande Fantasy-Land (kein Scherz) und zukünftiger Herrscher von irgendeinem Teil davon, ist nicht wirklich wichtig. Als Hauptchar hat Oz einen ziemlich untypischen Charakter. Keine Superkräfte, kein großes Ziel, kindisch und verzogen. Es fällt schwer ihn überhaupt als Hauptcharakter anzusehn da er bis jetzt langweiligste Person ist und nur als personifizierte Moral/Freundlichkeit auftritt ohne sich selbst darin wirklich treu zu sein.

Oz

Isser nich süüß

Anfangs wird dieser gejagt, erbarmungslos sucht ihn seine Zofe um ihn anzuziehen oder irg. son Kinderquatsch. Dabei kommt auch mal Unterhaltung auf .

Ahh

Shounen typischer Humor - Yeah

Das links im Bild ist übrigens sein persönlicher Diener Gil (wie die Wähung in FF) den Oz später zum abendlichen Fest einlädt bei dem er den Ritterschlag bekommt der ihn zum neuen Herrscher oder Nachfolger oder whatever macht.(Ich konnts mir nich merken)

Die versammlung wird eh gesprengt weil er ein Weg zum Abyss (=Welt der Untoten hier: Ketten) und da kommt die Kette Alice alias B-Rabbit und haut auf den Putz.

Alice

Alice

b-rab

= B(lack) Rabbit

Was die Story anbelangt bleibt das relativ mysteriös und langatmig hier der Schnelldurchlauf.

Oz kommt ins Abyss -> Geht mit Alice einen Vertrag ein wodurch sie aneinander gebunden sind (er ist somit ein Contractor) -> Alice hat ihre Kraft wieder -> Back to RL -> machen Bekanntschaft mit Pandora (geheime Organisation) -> Alice sucht ab jetzt zusammen mit Oz und Pandora (Zweckbündniss) nach ihren verlorenen Erinnerungen -> Diese sind in anderen sog. Chains und ja es wird wohl gekämpft werden.

Was die Namen etc. anbelangt erkennt man schon einiges an Abschreiberei aber trotzdem ist die Story eine eigene und sehr spezielle aber eben auch eine sehr interresante. (Ich hab absichtlich nich alles verraten ^^)

Fazit:

Pandora Hearts hat Potenzial das hoffentlich noch ausgeschöpft wird. Wer sich vom Stil nicht abschrecken lässt hat hier die Chance auf eine gut durchdachte Story und viele interresante Nebencharakter.

Auf alle Fälle einen Blick wert.

Hey hätt ich doch glatt das Ending vergessen. (Fanservice ftw ^^)

Advertisements